Keep on the sunny side … So schnell lassen wir den Sommer nicht ziehen!

Die liebe Sonne, ganz ordentlich hat sie im heurigen Sommer die Gemüter erhitzt. Auch wenn sie vielerorts verbrannte Erde hinterlassen hat, bei vielen von uns hat sie für ein echtes Sommer-Hochgefühl gesorgt: die Seele baumeln lassen, der Sommer-Garderobe ordentlich Luft verschaffen, die Arbeit hitzebedingt ruhen lassen, den Blick im tiefen Blau verlieren, den ein oder anderen Traum auf Reisen schicken …

Warum braucht es immer wieder die sommerliche Sonnenkraft, um uns der flip-flop beschuhten leichtigkeit hingeben zu können?

Sonnen(Ausdrucks)Kraft

Beschreiben wir unseren Charakter, unsere Stärken und Schwächen, nehmen wir nicht selten unser Sternzeichen als Erklärungsmodell zu Hilfe:

  • „Als Jungfrau kann ich im Chaos nicht leben!“
  • „Als Waage brauche ich die Harmonie!“
  • „Als Stier sind Stabilität und Genuss mein Lebenselixier!“

… und so markiert die Sonne, und ihr Standort in einem der 12 Tierkreiszeichen, unter anderem unsere Ausdruckskraft und Individualität. Im Hoch-Sommer, wo die Sonne ihre Runden im Löwen zieht, zeigt sie ihre besondere Präsenz:

SELBST Bewusstsein – SELBST Verwirklichung – SELBST Darstellung – einfach ganz viel SELBST darf in dieser Zeit sichtbar werden. Und so ziehen wir Flip-Flop-beschuht und selbstbewusst unsere sommerlichen Runden …  auch als Nicht-Löwen dürfen wir der spielerischen Leichtigkeit frönen.

Sonnen-Position – die Potentiale im Blick

Die Position der Sonne ist für die meisten von uns der zentrale Punkt im Horoskop. So wie die Sonne die Nacht zum Tag macht und damit Verborgenes sichtbar macht, so öffnet sie uns die Augen für das, was wir in uns tragen. Vorausgesetzt, wir haben genug Loyalität uns selbst gegenüber und lassen uns nicht von den Meinungen anderer die Sicht verstellen.

Die Sonne bringt Potenziale zur Blüte. Sie macht aus Möglichkeiten Wirklichkeit. Ihr Licht lässt unsere Persönlichkeit reifen. Im Angesicht der Sonne entwickeln wir unser vollkommenes Selbst.Liz Greene

Was für ein herrliches Bild – den inneren Schätzen (Mond) zur Blüte zu verhelfen. Egal in welchem Tierkreiszeichen oder Lebensprinzip deine Sonne steht, der Grundtenor des „Sichtbar-Machens“ bleibt immer der gleiche.

Das Lebensprinzip (Haus) in dem deine Sonne sich niedergelassen hat gibt Auskunft darüber, in welchem Lebensbereich du dein Selbst zum Ausdruck bringst. Das Zeichen in dem deine Sonne steht (dein Sternzeichen) sagt dir, in welchem Kleid du deinen Auftritt vollziehst: im strahlenden Löwe-Sommer-Outfit, im zurückhaltenden Fische-Anzug, im schönen Waage-Kleid …?

Die Vielfalt der 12

Ich liebe die Vielfalt! Ich liebe die verschiedenen Kleider, die sich die Sonne anzieht, wenn sie durch die 12 Lebensprinzipien (Widder bis Fisch) wandert.

Wir müssen lernen, unsere eigene einzigartige Form von innerer Musik zu hören und zu spielen.Liz Greene

Je nachdem welches der 12 Lebensprinzipien sich die Sonne als ihre Heimat auserwählt hat, sorgt sie für einen individuellen Klang in uns und beeinflusst damit auch unsere äußere Präsenz. So wird man beispielsweise mit einer Sonne im 12. Lebensprinzip (Fisch) die innere Melodie manchmal gar nicht hören oder sie sogar falsch spielen, weil in der >>12<< die Dinge nicht offensichtlich sind, sich gerne verstecken oder sich gar verlieren. Leise und im Hintergrund schwingt die innere Stimme. Was im Außen sichtbar wird ist nicht immer das, was im Innen gespielt wird.

Bewusst-Sein

Ein Tierkreiszeichen ist ein Kleid, das wir anziehen und mit dem wir uns präsentieren. Manche Kleider werden uns jedoch zu klein oder verlieren an Farbe. Spätestens dann braucht es Bewusst-Sein dafür, welche Vielfalt noch in uns steckt und wie wir sie zum Ausdruck bringen können.

Ein Tierkreiszeichen ist keine Schublade!

Die Sonne im Horoskop verrät so viel mehr als bloß unser Sternzeichen. Daher raus aus der Schublade und rein in …

… the sunny side

Die tiefstehende Spät-Sommer-Sonne lässt nichts im Dunkeln:

  • Wie lebst du deine Sonne?
  • Wie loyal bist du dir selbst gegenüber?
  • Welche innere Musik hörst du?
  • Mit welchen Tönen verschaffst du dir Präsenz?

Bevor du wieder im herbstlich-strukturieren Tun verschwindest, genieße noch einmal die spät-sommerliche Chill-Out-Lounge:

  • in der gemütlichen Gartenlaube
  • mit dem Gipfelkreuz im Rücken
  • auf dem raschelnden Waldboden

… was immer du brauchst, um deine innere Musik zu hören. Bewahre dir die sommerliche Leichtigkeit noch ein bisschen und wage einen Sprung ins SELBST!

Spät-sommerliche Grüße

Tanja Maria

Mehr ein.blick(e) zu den 12 Lebensprinzipien gibt es am …

29. September 2018 beim Seminar: BÜHNE FREI! ~ für deine inneren Bilder!

18. November 2018 beim Seminar: Das Alphabet des Lebens – 12 Lebensprinzipien im Einklang mit (Heil)Kräutern.

Du willst wissen, wo und wie deine Sonne zum Ausdruck kommt? – Jederzeit gerne im Rahmen eines individuellen Coaching-Gesprächs an den ein.blick Standorten.