“Mir selbst begegnen!”- #wfb im VITA Magazin

Ein paar >>worte<< von mir im aktuellen Magazin VITA – Einfach Leben. Den kompletten
Beitrag kannst du in der  VITA – Einfach Leben (#Ausgabe 30) lesen. VITA – Einfach Leben im gut sortierten Handel in Österreich u. Deutschland.

Mir im Leben begegnen …

Wenn ich mir selbst begegnen würde: Wer wäre ich? Was würde ich tun? Was wäre mein Ziel?

So ganz ohne Ziel am Waldrand spazierend, in Gedanken verloren, die Hände vor Kälte in den Taschen vergraben, nicht auf den Weg achtend, als plötzlich …

Es ist dieser Moment, ein Bruchteil einer Sekunde, nicht einmal ein ganzer Atemzug, der sich da in meinen Gedanken breit macht. Ein Moment, plötzlich da – hier mitten am Waldrand. Völlig unvorbereitet, mit den Händen in den Taschen, begegne ich ihm.

Ihm – dem Leben – meinem Leben – mir selbst! Tausend Fragen schwirren mir durch den Kopf:

Wer bist du (heute)?
Woher kommst du?
Wohin gehst du?
Kennst du dein Ziel?

Es ist dieser Moment, ein Bruchteil einer Sekunde, nicht einmal ein ganzer Atemzug und schon ist er wieder weg. Was er zurückgelassen hat? Mein Leben! Besser noch, ein Gefühl für mein Leben, ein Gespür für meine Potentiale, eine Ahnung, wohin ich reisen will und ein klares Bild, was es zu tun gibt.

Den Moment einfangen

Als Kinder hatten wir ein gutes Gespür für uns selbst. Wahrscheinlich sind wir uns fast täglich selbst begegnet, sind in Zwiesprache mit unserem imaginären Ich gegangen. Spannend wäre, wenn wir uns schon damals die Fragen der Erwachsenen hätten stellen können – Was ist dein Ziel? Wer willst du sein? Was ist deine Aufgabe? – wären die Antworten heute noch immer gültig?

[…]

Die Schrittfolge – mein Takt, mein Rhythmus, meine Geschwindigkeit!

Vielleicht sind es nur 2 Schritte, vielleicht sind es an die 100, die es braucht, um sich selbst zu entdecken. Es ist Ihr Takt, Ihr Rhythmus und Ihre Geschwindigkeit mit der Sie auf Entdeckungsreise gehen. Unabhängig davon, wie viele Schritte es letztendlich sind, der erste Schritt ist immer der entscheidende, es braucht ihn als Anstoß für alles was danach kommt.

1 + 9 Schritte

Die Wahl fiel auf 10. 10 Schritte, die Sie vielleicht Ihrer Lebensaufgabe ein Stück näher bringen. 10 Schritte, die in jedem Fall Ihren Blickwinkel verändern werden.

Schritt 1 – Verlassen Sie Ihre Komfortzone!

Wie gesagt, Schritt 1 stellt die größte Herausforderung dar. Denn er verlangt nach einer bewussten Entscheidung. Die Entscheidung, den Status Quo zu verlassen. Was heißt das?

Wir haben alle unsere liebgewonnen Muster und Rituale, täglich pflegen wir sie. Gut so, sie sind auch wichtig, denn sie geben uns die nötige Stabilität. Geht es jedoch darum, eine neue Seite an uns zu entdecken oder gar unsere Bestimmung zu finden, steht uns diese Stabilität nur allzu gerne im Weg. Sie verhindert, dass wir uns aus unserer Komfortzone auch nur einen Schritt herausbewegen und Neues erproben. Verlassen Sie die Komfortzone, indem Sie sich vielleicht noch heute dazu entschließen einen der folgenden 9 Schritte zu gehen.

Weiterlesen in der in der VITA – Einfach Leben (#Ausgabe 30) …. “Die Entdeckungsreise 1 + 9 Schritte ….”